Sportplatz am Jürgensdeich

Mann schlägt Fußballtrainer mit Stein gegen Kopf - Spieler mit Holzlatten bewaffnet

+
Während eines Fußballspiels am Sonntagnachmittag in Bremen schlug ein 37-Jähriger den Trainer einer Mannschaft mit einem Stein gegen den Kopf.

Dieses Fußballspiel in Bremen ist total ausgeartet. Nachdem ein Mann einem Trainer mit einem Stein gegen den Kopf geschlagen haben soll, verfolgten ihn mit Holzlatten bewaffnete Spieler. Die Polizei musste eingreifen.

Bremen - Während eines Fußballspiels auf dem Sportplatz am Jürgensdeich am Sonntagnachmittag schlug ein 37-Jähriger den Trainer einer Mannschaft mit einem Stein gegen den Kopf. Nach Angaben der Polizei schlugen im Laufe der weiteren Auseinandersetzung mehrere Personen aufeinander ein. Einsatzkräfte der Polizei beendeten schließlich den Konflikt.

Bremen: Mann schlägt Fußballtrainer Stein an den Kopf

Am späten Nachmittag näherte sich der Mann dem 21-jährigen Trainer am Sportplatz am Jürgensdeich von hinten und schlug ihm unvermittelt gegen den Kopf. Zeugen hatten beobachtet, wie er dabei einen Stein oder einen Gegenstand in der Hand hatte. Nach der Tat flüchteten er und ein Begleiter Richtung Hamburger Straße und wurden von einigen Spielern der Fußballmannschaft verfolgt, die sich zum Teil mit Holzlatten bewaffnet hatten. 

Polizei Bremen muss Streit auf Fußballplatz beenden

Im Laufe der Auseinandersetzung kam es noch zu mindestens einem Faustschlag. In der Hamburger Straße konnten Einsatzkräfte der Polizei den Konflikt schließlich beenden und die Gruppen voneinander trennen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Verdächtige und sein 39-jähriger Begleiter wurden vorläufig festgenommen, der 21-jährige Trainer und ein 17-jähriger Spieler wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Hintergründe der Tat sind jetzt Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

Polizei Bremen sucht Zeugen

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421-362 3888 entgegen.

Am Freitagabend und am Sonnabendnachmittag wurden außerdem in Bremen zwei Discounter in Blumenthal und in Vegesack überfallen. Die Polizei prüft mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Discounterüberfällen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mljet gilt als Geheimtipp Kroatiens

Mljet gilt als Geheimtipp Kroatiens

Das bringen Head-up-Displays im Auto

Das bringen Head-up-Displays im Auto

"Minnie Finnie" und der American Dream

"Minnie Finnie" und der American Dream

London will europäischen Schutz für Schiffe in Golfregion

London will europäischen Schutz für Schiffe in Golfregion

Meistgelesene Artikel

„Bremen Olé“: 12 .000 Schlagerfans feiern auf der Bürgerweide 

„Bremen Olé“: 12 .000 Schlagerfans feiern auf der Bürgerweide 

Anschlussstelle Bremen-Hemelingen: Sanierung und Sperrungen in sechs Abschnitten

Anschlussstelle Bremen-Hemelingen: Sanierung und Sperrungen in sechs Abschnitten

Teilweise altersschwach: Lesumbrücke der A27 bleibt teilgesperrt

Teilweise altersschwach: Lesumbrücke der A27 bleibt teilgesperrt

Gasexplosion in Huchting: Ein Jahr später ist Ruhe eingekehrt

Gasexplosion in Huchting: Ein Jahr später ist Ruhe eingekehrt

Kommentare