Tiersegnung am 6. November

Das Eseldorf auf der Ballermann Ranch ist fertig – und bald gibt es Nachwuchs

+
Die Tiere werden am 6. November gesegnet.

Pedro ist ziemlich anhänglich. Unvermittelt steht er hinter einem und macht gerne einen langen Hals. Merkt der Mensch es nicht sogleich, gibt es einen kleinen Stubser mit der Schnauze.

Blockwinkel - Reicht dies immer noch nicht aus, „kann es auch mal heftiger sein“, sagt Annette Engelhardt lachend. Sie und ihr Mann André kennen das schon, denn Esel, Ponies und Pferde sind so etwas wie der Lebensinhalt der beiden geworden. Auf ihrer B allermann Ranch in Blockwinkel finden die Tiere bis zu ihrem Tod ein endgültiges Zuhause. Deshalb führen sie offiziell den Namen Gut Aiderbichl Ballermann Ranch.

Vor allem Esel sind es, die Annette und André Engelhardt aufnehmen. Damit haben sie sich in das Netzwerk von Gut Aiderbichl eingegliedert. Auf diesem Wege finden Tiere aller Art in ganz Europa ein Zuhause und Menschen, die ihnen Gutes tun – so auch in Blockwinkel. Das Motto umschreibt André Engelhardt denn auch so: „Wer zu uns kommt, der ist zu Gast bei den Tieren.“ Und immer wieder betont er: „Sei können sich hier frei bewegen.“

Eseldorf wird offiziell eröffnet

Davon können sich die Besucher am Mittwoch, 6. November, ab 14 Uhr selbst überzeugen. An diesem Tag wird das neue, seit gut einer Woche komplett fertiggestellteEseldorf offiziell eröffnet. Dazu gehören neben dem Freigelände auch ein Unterstand mit Futter und die St. Leonhard-Kapelle.

Auf dem Programm steht unter anderem eine Tiersegnung mit Pfarrer Bernd Heuermann und Pfarrer im Ruhestand, Martin Trimpe. Das alles ist in der großen Reithalle geplant. Darüber hinaus würden sich die Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde St. Barbara an der St. Leonhard-Kapelle versammeln, meint André Engelhardt. Das kleine, offiziell geweihte Gotteshaus ist Teil des Eseldorfes. Auch die Samtgemeinde Schwaförden bietet dort Trauungen an.

Eseldorf der Ballermann-Ranch: Prominenz kommt

Angekündigt haben sich für den 6. November auch einige Prominente. Fest steht schon, dass unter anderem die Trovatos kommen. Die Detektivfamilie hatte einst eine eigene Serie bei RTL in der Kategorie Scripted Reality. Hintergrund: Die Trovatos sowie die anderen erwarteten Promis gehören zum Universum der Marke Ballermann.

Für Annette und André Engelhardt jedoch spielt das alles im wirklichen Leben inzwischen eine untergeordnete Rolle. Das Wohl der Tiere geht ihnen über alles. Nicht umsonst haben sie sich entschlossen, ins Gut-Aiderbichl-Universum einzutauchen. Die Mission Eselrettung begann vor gut zwei Monaten. Um den 20. August kamen die ersten fünf Tiere nach Blockwinkel – eine ganze Familie mit der 29-jährigen Oma Bonita, der sechjährigen Lena, der siebenjährigen Lucy, der zweijährigen Lilly und dem vierjährigen Hannes.

Neugierig bis in die Schnauzenspitze: Lena und Luci.

„Es ist eine ganze Familie, die schon ihr Leben lang zusammen ist“, sagt André Engelhardt. Wenn die Tiere jetzt getrennt würden, nehmen sie genauso Schaden wie Menschen. Und wenn die Besucher am 6. November zu Gast auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch sind, könnte es sogar sein, dass die Familie bereits größer geworden ist. Denn Lena und Lucy sind trächtig, das ist sicher. „Bei Lilly wissen wir das noch nicht so genau“, sagt André Engelhardt.

Während die Stuten die Welt bereichern, hat Hannes etwas eingebüßt. „Er ist jetzt ein Wallach“, so André Engelhardt. Soll heißen: Er ist kürzlich kastriert worden. Doch bis die Hengst-Hormone alle abgebaut sind, vergehen laut Annette Engelhardt noch gut zwei Monate. Kein Wunder also, dass sie die Tiere schon mal trennen muss, wenn sie auf dem Gelände sind.

Esel Tom und Jerry sind „Spitzbuben“

Dies gilt vor allem dann, wenn Hannes auf der einen Seite und die neuen Bewohner sich zu nahe kommen. Seit 14 Tagen leben nämlich auch die sechsjährigen Tom, Jerry und Pedro sowie der fünfjährige August auf der Ranch. Tom und Jerry bezeichnet André Engelhardt liebevoll als „Spitzbuben“. Warum dies so ist, wird beim Rundgang schnell klar: Sie stecken in alles ihre neugierigen Nasen beziehungsweise Schnauzen hinein – wie Pedro. Und dann ist da noch August. Er trägt den Beinamen „Wanderpokal“. André Engelhardt erklärt: „Er ist schon acht Mal umgezogen.“

Neues Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch

Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann
Das Eseldorf auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel ist fertig. © Ulf Buschmann

Das Eselbewohner-Ensemble wird ergänzt durch Joshi und Maxi. Sie sind die „Ballermann-Esel“ und die Senioren unter den männlichen Tieren. Joshi ist stolze 24, Maxi immerhin schon 17 Jahre alt. Die beiden halten sich immer etwas abseits vor den anderen Tieren, die dann doch noch etwas ungestümer sind. „Joshi und Maxi haben Respekt“, weiß Annette Engelhardt. Dafür bekommen sie immerhin genauso viel Aufmerksamkeit wie die anderen Tiere, die auf der Ranch leben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“

Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“

Brautmodengeschäft in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Brautmodengeschäft in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Kommentare