50 Einsatzkräfte vor Ort

Kollision zweier Autos: Fünf Verletzte bei Unfall in Wagenfeld

+
Bei dem Unfall sind fünf Personen verletzt worden.

Wagenfeld - Bei einem Unfall in Wagenfeld sind drei Personen schwer und zwei leicht verletzt worden. Zwei Autos sind am Montagmorgen im Kreuzungsbereich der Friedrich-Lütvogt-Straße kollidiert, wie die Feuerwehr mitteilt.

Eine 34 Jahre alte Autofahrerin aus Wagenfeld kam aus der Straße In der Wielge und wollte auf die Friedrich-Lütvogt-Straße einfahren. Hierbei übersah sie ein querendes Fahrzeug, sodass es zum Zusammenstoß kam.

Die Ortsfeuerwehren Wagenfeld und Ströhen und der Rettungsdienst sind gegen 7.40 Uhr zur Unfallstelle gerufen worden. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderten die zwei Autos in den Seitenraum der Straße. Dort befindet sich auch ein mit Wasser gefüllter Graben.

Die erste Erkundung der Einsatzstelle ergab fünf verletzte Personen. Die 34-Jährige wurde wie ihre fünf und acht Jahre alten Kinder verletzt und in eine Klinik nach Minden gebracht. Der 38 Jahre alte Fahrer des zweiten Autos und sein Beifahrer wurden verletzt in das Sulinger Krankenhaus gebracht.

Polizei ermittelt genauen Unfallhergang

Die Rettungswagen aus Diepholz, Rehden, Wehrbleck und Drentwede waren vor Ort. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen. Die Höhe des erheblichen Sachschadens ist bislang unbekannt.

Kreisfeuerwehr/jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Meistgelesene Artikel

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

„Finanzminister“ der Feuerwehr Hemsloh steht nicht mehr zur Wahl

„Finanzminister“ der Feuerwehr Hemsloh steht nicht mehr zur Wahl

Kommentare