Ermittler warnen vor Betrugsmasche

Falsche Polizisten erbeuten 25.000 Euro von Frau aus Achim

Achim/Bremen - Falschen Polizisten ist es gelungen, einer 52 Jahre alten Frau aus Achim Bargeld in Höhe von 25.000 Euro zu stehlen. Die unbekannten Täter meldeten sich am vergangenen Dienstag per Telefon bei der Frau und wendeten eine bekannte Masche an.

Wie die Polizei berichtet, erklärten die angeblichen Polizisten, dass sie einen Einbrecher festgenommen hätten, bei denen sie die Adresse der Frau gefunden haben. Ihre Wertsachen seien in Gefahr und müssten in Sicherheit gebracht werden.

Die Frau wurde angewiesen, das Geld von den Konten abzuheben und an einen bestimmten Ort zu deponieren. Das Opfer wurde durch mehrmaliges Anrufen unter Druck gesetzt. Letztendlich hob sie das Geld in Achim und Bremen ab und deponierte es an einem Ort in Bremen.

Bankmitarbeiter verhindern Diebstahl von 40.000 Euro

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am Mittwoch in Achim. Eine 72 Jahre alte Frau wollte 40.000 Euro bei der Bank abheben. Die Mitarbeiter der Filiale wurden skeptisch und leiteten entsprechende Maßnahmen ein. Hier wurde ein Schaden verhindert.

Polizei warnt vor Betrugsmaschen

Die Polizei gibt folgende Hinweise und Tipps für Anrufe dieser Art: Seien Sie misstrauisch gegenüber den Anrufern. Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit. Sie haben immer die Zeit für eine Rücksprache mit Angehörigen und Vertrauenspersonen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen zu einem Einbruch in der Nähe. 

Geben Sie keine persönlichen Daten oder Angaben zu Ihren Lebensverhältnissen preis. Machen Sie niemals Angaben zu Wertsachen oder Vermögenswerten. Polizeibeamte fragen nicht nach persönlichen Geldverstecken. Die Polizei stellt kein Bargeld oder sonstige Wertsachen vorsorglich sicher. Beenden Sie sofort das Gespräch und verständigen Sie die örtliche Polizei oder die Notruf-/Einsatzzentralen der Polizei über die Notrufnummer 110.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

"Äußerst ungewöhnlich": 20 Grad mitten im Februar

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Meistgelesene Artikel

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Info-Nachmittag in der Schule am Lindhoop: Hündin Cleo ist der Star

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Feuerwehr Cluvenhagen wählt Nachfolger

Trödel für die gute Sache an der Lindhooper Straße

Trödel für die gute Sache an der Lindhooper Straße

Kommentare