Avides Hurricanes starten mit einer englischen Woche in die neue Saison

Zum Auftakt es happig

Ab dem 20. August sind die die Zweitliga-Basketballerinnen der BG ‘89 Hurricanes wieder gefordert. Dann bittet Coach Christian Greve zum Trainingsauftakt. Foto: maf

Scheeßel - Von Matthias Freese. Drei Spiele in neun Tagen – die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes starten Ende September mit einer englischen Woche in die neue Spielzeit. „Aber lieber zu Anfang der Saison, wenn man noch frisch ist, als am Ende“, kommentiert Coach Christian Greve den Spielplan. Dem Pokal-Heimspiel gegen den Klassenrivalen TG Neuss am 28. September (18.30 Uhr) in Scheeßel folgt der Punktspielauftakt am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober (18.30 Uhr), in Rotenburg gegen Alba Berlin. Nur drei Tage später steht das Auswärtsspiel beim BBZ Opladen (16.30 Uhr) an.

„Klar ist der Anfang gleich fordernd, aber ich bin da ganz entspannt“, meint Greve. Kann er auch noch, denn momentan befinden sich die Hurricanes noch in der Sommerpause oder wie es der Coach formuliert: „Es steht noch alles auf Stand-by.“ Ab der nächsten Woche startet der Trainingsbetrieb regulär, dann, am 20. August, treffen auch die beiden Profispielerinnen, Neuzugang Becky Nash aus Kanada sowie die US-Amerikanerin Kama Griffitts in Scheeßel ein.

Ob die neue Nachwuchskraft Genevive Wedemeyer (kommt von der BG Hamburg-West) dann auch schon dabei sein wird, ist eher unwahrscheinlich. Sie hat derzeit einen vollen Kalender und bestreitet aktuell Länderspiele mit dem deutschen U 16-Nationalteam. Gerade erst vom Turnier aus Polen zurück, folgen diese Woche noch zwei Partien in Chemnitz gegen Tschechien. Ab dem 19. August steht ein Lehrgang bei der Europameisterschaft im mazedonischen Skopje bis Monatsende als Highlight an. „Ich gehe nach ihren bisherigen Leistungen davon aus, dass sie bei der EM im Kader sein wird“, meint Greve. Bis zum Saisonbeginn sind es dann aber noch ein paar Wochen. Ein erstes Testspiel ist auch bereits terminiert. Am 15. September (16 Uhr) testen die Hurricanes beim Erstligisten BG 74 Göttingen.

Die Nord-Staffel umfasst in dieser Saison übrigens zehn Teams und sieht nach der Punkterunde eine Play-off-Runde im Überkreuzvergleich mit der Süd-Staffel vor. Als Top-Favoriten im Norden werden die mit den Kölner Rheinstars fusionierten Bergischen Löwen gehandelt. Außenseiterchancen im Titelrennen dürften aber auch die Hurricanes besitzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Türkei-Offensive: Syrien schickt Truppen

Türkei-Offensive: Syrien schickt Truppen

GroKo-Innenpolitiker für mehr Zugriffsmöglichkeiten im Netz

GroKo-Innenpolitiker für mehr Zugriffsmöglichkeiten im Netz

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Meistgelesene Artikel

Mit Wahlers' Tor brechen die Dämme

Mit Wahlers' Tor brechen die Dämme

Aus für Benjamin Duray in Grosny

Aus für Benjamin Duray in Grosny

Wuttkes „Fehlläufer“ findet sein Ziel

Wuttkes „Fehlläufer“ findet sein Ziel

Mit Auge und Technik

Mit Auge und Technik

Kommentare