Drei Medaillen für Diana Olbricht

LGKV-Nachwuchs zeigt starke Leistungen bei Bremer Hallensportfest

Diana Olbricht

Verden - Mit zahlreichen neuen Bestleistungen kehrte das fünfköpfige Verdener LGKV-Nachwuchsteam vom Hallensportfest in Bremen zurück. Star des Tages war die Jüngste des Quintetts. Diana Olbricht, in der Altersklasse W12 startend, ging vier Wettbewerbe an und gewann gleich dreimal eine Medaille: Silber über 60 Meter Hürden in der Zeit von 11,46 Sekunden sowie Bronze im 60 Meter-Sprint in 9,04 Sekunden und im Hochsprung mit übersprungenen 1,25 Metern. In allen drei Disziplinen konnte Diana zudem neue Bestleistungen erzielen. Lediglich im Weitsprung blieb sie als Zehnte mit 3,69 m knapp unter ihrer bisherigen Bestmarke.

Besser lief es im Weitsprung für Jessica Quint und Charlotte Nolte, die beide neue Bestweiten erzielten. Während Jessica, in der Altersklasse W13 startend, mit gesprungenen 4,18 Meter ihre bisherige Bestleistung um 16 Zentimeter steigerte und den fünften Platz erzielte, gelang der ein Jahr älteren Charlotte mit 4,03 Meter erstmals ein Sprung über die Vier- Meter-Marke, was ihr den siebten Platz einbrachte. Zudem konnte Jessica mit guten Leistungen im Hochsprung (1,30 Meter) und über 60 Meter Hürden (11,72 Sekunden) zwei vierte Plätze belegen. In der selten weil nur in der Halle gelaufenen Sprintstrecke über 60 Meter erzielten beide zwar ebenfalls neue Bestzeiten, blieben aber mit 9,36 Sekunden für Jessica und 9,56 Sekunden für Charlotte unter ihren Erwartungen.

Neue Bestleistungen gab es auch für den einzigen männlichen Aktiven im LGKV-Aufgebot, Mika Eilers, und die Älteste im Team, Cora Spöring. Der M13 Jugendliche verbesserte sich sowohl über 60 Meter ohne als auch über 60 Meter mit Hürden auf 9,01 Sekunden sowie auf 11,94 Sekunden, was einmal für den vierten und einmal für den fünften Platz reichte. Fünfter wurde Mika zudem im Weitsprung, wo er mit gesprungenen 4,20 Meter ein paar Zentimeter unter seiner Bestmarke blieb. Cora, die in der Altersklasse W15 an den Start geht, war mit ihrem Comeback nach einem Jahr Wettkampfpause zufrieden, erzielte sie doch mit 3,75 Meter im Weitsprung und mit der Zeit von 9,42 Sekunden im 60 Meter-Sprint ebenfalls neue Bestwerte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nordkoreas Machthaber trifft Kremlchef Putin

Nordkoreas Machthaber trifft Kremlchef Putin

Designhotels in Österreich setzen auf besonderes Ambiente

Designhotels in Österreich setzen auf besonderes Ambiente

Handycap-Pflege auf virtuellem Green

Handycap-Pflege auf virtuellem Green

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Bilder: Bayern gewinnt irres Pokalspiel gegen Bremen

Meistgelesene Artikel

Nahe dran an der Perfektion

Nahe dran an der Perfektion

Schock in der Nachspielzeit – 2:2

Schock in der Nachspielzeit – 2:2

David Airich: Der bescheidene Leader

David Airich: Der bescheidene Leader

Lindhorst-Aus hinterlässt Geschmäckle

Lindhorst-Aus hinterlässt Geschmäckle

Kommentare