Viraler Hoax

Gruselfratze „Momo“ bekommt eigenen Horrorfilm

+
„Momo“, die eigentlich eine Skulptur war, bekommt einen Horrorfilm.

Als WhatsApp-Kettenbrief machte die Gruselfratze „Momo“ in den vergangenen Monaten immer wieder die Runde, und ängstigte vor allem Kinder und Jugendliche. Nun soll „Momo“ ihren eigenen Horrorfilm bekommen.

„Hallo ich bin Momo und bin vor 3 Jahren verstorben ich wurde von einem Auto angefahren und wenn du nicht möchtest das ich heute Abend um 00:00 Uhr in deinem Zimmer stehe und dir beim schlafen zuschaue dann sende diese Nachricht an 15 Kontakte weiter. Du glaubst mir nicht? 

Polizei warnt vor „Momo“-Challenge

Diese Nachricht landet von verschiedenen unbekannten Nummern bei vielen WhatsApp-Nutzern. Zudem kursierte die „Momo“-Challenge: Dabei wurden Jugendliche über WhatsApp von der Fratze dazu aufgefordert, sich bestimmten Aufgaben zu stellen.

Sogar die Polizei warnte vor dem Kettenbrief und der Challenge, da es sich bei „Momo“ um einen viralen Hoax, also eine absichtlich verbreitete Falschmeldung im Web, handelt. Denn in Wirklichkeit war „Momo“ eine Skulptur des japanischen Künstlers Keisuke Aiso mit dem Namen „Mother Bird“. Die Skulptur wurde mittlerweile zerstört.

„Momo“-Horrorfilm: Titel und Starttermin offen

Nun soll die Gruselfratze fürs Kino verfilmt werden. Das US-Entertainment-Magazin „Deadline“ teilt mit, dass Orion Pictures an der Verwirklichung arbeitet. Die Produktionsfirma war bereits an „The Ring“ und „The Grudge“ beteiligt. Außerdem mit dabei sind Vertigo Entertainment und der Produzent Taka Ichise. Einen Titel sowie Starttermin hat der Horrorfilm noch nicht.

mas

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hongkong: Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor

Hongkong: Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Modeschöpfer Wolfgang Joop wird 75

Modeschöpfer Wolfgang Joop wird 75

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Vanessa Mai bei „Schlag den Star“: Fans zeigen sich nach „Dresden“-Antwort entsetzt - „Blindes Huhn“ 

Vanessa Mai bei „Schlag den Star“: Fans zeigen sich nach „Dresden“-Antwort entsetzt - „Blindes Huhn“ 

Weihnachten 2019: Wann läuft „Sissi“? Alle Sendetermine im TV und Stream

Weihnachten 2019: Wann läuft „Sissi“? Alle Sendetermine im TV und Stream

Luke Mockridge stürzt bei TV-Show: „Vor Schmerzen geschrien“ - Schlechte Nachrichten für Fans

Luke Mockridge stürzt bei TV-Show: „Vor Schmerzen geschrien“ - Schlechte Nachrichten für Fans

„Aktenzeichen XY“: Zeugen erkennen 27 Jahre alte Phantombilder - Polizei äußert sich zu Hinweisen 

„Aktenzeichen XY“: Zeugen erkennen 27 Jahre alte Phantombilder - Polizei äußert sich zu Hinweisen 

Kommentare